Paare in den Sonnenbrillen
-Kinder, die Hausaufgaben

Empfohlene Impfungen im Schulalter (6. bis 18. Geburtstag)

 

Infektionskrankheiten werden heute vielfach unterschätzt, obwohl es bei vielen - eigentlich durch Impfungen vermeidbarer Erkrankungen - keine wirksame Behandlung gibt. Nur regelmäßige Auffrischungsimpfungen erhalten eine ausreichende Immunität und damit einen wirksamen Schutz für unsere Kinder! 

 

  • 4-fach Auffrischungsimpfung gegen Diphtherie, Tetanus, Kinderlähmung und Keuchhusten 

Die Auffrischungsimpfung soll zwischen dem 7.-9. Lebensjahr durchgeführt werden. Die Impfung ist bis zum vollendeten 15. Lebensjahr kostenfrei und wird auch als Schulimpfung angeboten.

  • FSME 

Auffrischungsimpfungen sind bis zum 60. Lebensjahr alle 5 Jahre erforderlich.

 

  • Hepatitis B

Auffrischungsimpfung zwischen dem 7. bis zum vollendeten 15. Lebensjahr.

Die Impfung ist kostenfrei und wird auch als Schulimpfung angeboten.

  • Humanes Papillomavirus (HPV)

Bietet Mädchen Schutz vor Gebärmutterhalskrebs und Feigwarzen sowie Burschen vor Peniskrebs und Feigwarzen. Für Kinder zwischen dem vollendeten 9.-12. Lebensjahr (Mädchen und Burschen) kostenfrei im Rahmen des Kinderimpfprogrammes bei den niedergelassenen Ärzten und bei den Amtsärzten der Bezirkshauptmannschaften/Magistrate erhältlich. Wenn die 1. Impfung vor dem vollendeten 12. Lebensjahr durchgeführt wird, ist auch die 2. Teilimpfung kostenfrei.

Die Impfung wird auch in der 4. Schulstufe als Schulimpfung angeboten.

Burschen und Mädchen zwischen dem vollendeten 12.-18. Lebensjahr erhalten die Impfung (Nachholimpfung) zum vom Land Niederösterreich geförderten Selbstkostenpreis ausschließlich bei den Amtsärzten der Bezirkshauptmannschaften bzw. Magistraten.

Vom 12.-15. Geburtstag werden 2 Teilimpfungen im Abstand von 6 Monaten empfohlen und vom 15.-18. Geburtstag sind 3 Teilimpfungen (Schema: 2. Dosis 2 Monate nach der 1. Dosis, 3. Dosis 6-8 Monate nach der 2. Dosis) für einen umfangreichen Schutz notwendig. Im Zeitraum 18.-26. Geburtstag können die 3 Teilimpfungen in den NÖ Landes- und Universitätsklinken erhalten werden. 

  • Influenza („Grippe“)

Zur Grundimmunisierung werden 2 Teilimpfungen benötigt, danach genügt 1 Impfung. Für Kinder vom vollendeten 2. bis 8. Lebensjahr wird die Verwendung eines Lebendimpfstoffes, welcher durch die Nase verabreicht wird, empfohlen. Die Grippeimpfung muss jährlich durchgeführt werden, da sich die Virenstämme ändern.

  • Masern-Mumps-Röteln (Lebendimpfung)

Nachholen der Impfung bei Kindern, die bisher keine oder nur eine Impfung erhalten haben (2 Impfdosen erforderlich, dann besteht lebenslanger Schutz). Die Impfung ist kostenfrei und wird auch als Schulimpfung angeboten.

  • Meningokokken ACWY

Ist für Schulkinder vom vollendeten 10. Lebensjahr bis zum vollendeten 13. Lebensjahr im kostenfreien Impfprogramm enthalten. Die Impfung wird auch als Schulimpfung angeboten

Weitere empfohlene Impfungen, welche jedoch kostenpflichtig sind: 

  • Meningokokken B

Eine Erkrankung die am häufigsten im ersten Lebensjahr und bei Jugendlichen auftritt. Die Anzahl der Teilimpfungen richtet sich nach dem Impfstoff. Es gibt mehrere Impfschemata. Als Nachholimpfung bis zum 18. Lebensjahr möglich. 

  • Meningokokken C

Eine Dosis als Nachholimpfung, wenn noch keine Impfung erhalten wurde. Die Impfung ist bis zum vollendeten 10. Lebensjahr empfohlen.

  •  Varizellen/ Feuchtblattern/ Windpocken (Lebendimpfstoff)

Der Österreichische Impfplan sieht eine Auffrischungsimpfung (Catch-up) für alle 9-17 jährigen Personen vor. Es werden 2 Teilimpfungen empfohlen.

Informieren Sie sich beim ärztlichen Fachpersonal über diese sinnvolle Maßnahme zur Erhaltung der Gesundheit Ihrer Kinder!